Business Central: Integration mit dem Common Data Service anpassen

Wie in meinem letzten Beitrag zu diesem Thema berichtet, ist es möglich Business Central mit dem Common Data Service zu verbinden, sodass die Daten zwischen beiden Datenbanken ausgestauscht werden können. 

Heute möchte ich auch einen kurzen Überblick darüber geben, wie ihr neue Felder in bestehenden Business Central Tabellen erweitern könnt. 

Wie Microsoft online in der Dokumentation erklärt, ist dazu die einfachste Lösung der Einsatz des AL Table Proxy Generator Tools.

Persönlich finde ich, ist das Beispiel selbst, dass auf der Webseite verwendet wird etwas unpraktisch. Der Grund liegt darin, dass man eine bestimte App registrieren muss um dieses Beispiel verwenden zu können. Ich verwende daher mein eigenes Beispiel.

 

Ausgangslage

Die Entität Account im Common Data Service wurde um ein neues Attribut erweitern. 

Video Attribut anlegen (kostenpflichtig) 

Dokumentation Microsoft (kostenfrei)

Zielsetzung Attribut aus dem Common Data Service

Das neue Attribut soll als Feld in Business Central zur Verfügung stehen.

Wir integrieren es in diesem Beispiel nicht direkt in die Standard Feld Mapping synchronisation. Dieser Schritt hier ist aber Vorrausetzung dafür.

Lösung

Um ein neues Feld einzufügen muss man eine TableExtension erstellen. Die Tabelle Account ist vom Typ ExternalTable und kann mit Extensions erst seit kurzer Zeit wieder erweitert werden. 

Um eine TableExtension anzulegen könnt ihr

manuell vorgehen, oder 

für diesen Zweck das AL Table Proxy Tool kurz altpgen.exe verwenden. Das Tool liegt im Verzeichnis der Visual Studio Code AL Extension unter „C:\Users\|USER|\.vscode\extensions\ms-dynamics-smb.al-5.0.288712\bin (wenn bereits eine höhere Version zum Einsatz kommt, ist der Pfad gerinfügig anders).

Ihr solltet dafür am besten PowerShell Kenntnisse besitzen. Man kann die Anwendung zwar in einem normalen Shell Fenster auch verwenden, aber ich empfehle es zu skripten.

 

Zum Beispiel so: altpgen.ps1 – „get fields from common data service“

$ALProjectpath = "C:\Users\rec365\Documents\AL\CDSIntegrationLearn4D365"

$PackageCacheSymbolsPath = "C:\Users\rec365\Documents\AL\CDSIntegrationLearn4D365\.alpackages"

$CDSServiceURL = "https://orgxxxxx.crm4.dynamics.com/"

#$Entities = "account,systemuser,businessunit,team"

$altpgen = "C:\Users\|USER|\.vscode\extensions\ms-dynamics-smb.al-5.0.288712\bin\altpgen.exe"

$Entities = "craca_l4dwebform"

$BaseID = 50140

$arg = "-project:$ALProjectpath -packagecachepath:$PackageCacheSymbolsPath -serviceuri:$CDSServiceURL -entities:$Entities -baseid:$BaseID"

$command = New-Object "Diagnostics.ProcessStartInfo"

$command.FileName = $altpgen

$command.Arguments = $arg

$command.UseShellExecute = $false

[diagnostics.process]::start($command)

Beim Ausführen, wird man natürlich aufgefordert sich anzumelden. Das Ergebnis daraus ist eine oder mehrere neue Dateien welche den Aufbau einer, oder mehrerer TableExtensions hat. 

Dies ist auch der Grund warum ich empfehle PowerShell zu verwenden und dies direkt in Visual Studio Code in einem AL-Projekt auszuführen. Muss aber nicht sein. Ist eine reine Empfehlung meinerseits.

Ergebnis: 

tableextension 50142 AccountExtension extends "CRM Account"

{
    Description = 'Ein Geschäft, das einen Kunden oder einen potenziellen Kunden darstellt. Das Unternehmen, mit dem Geschäftstransaktionen abgerechnet werden.';
    fields
    {
        field(10002; craca_L4DWebCustomer; Boolean)
        {
            ExternalName = 'craca_l4dwebcustomer';
            ExternalType = 'Boolean';
            Description = '';
            Caption = 'L4D Web Customer';
        }
    }
}

 

Bei Bedarf kann man, aber natürlich diese Datei nach seinen Wünschen anpassen. 

Es kommt zum Beispiel häufig vor, dass die Extension auch andere Felder enthält. Dies liegt daran, dass die Anwendung alle Felder erzeugt, die noch nicht in Business Central in der jeweiligen Tabelle angelegt sind.

Hier kurzer Auszug dieser Möglichkeiten

 

Ergebnis

Um das neue Feld am Ende auch tatsächlich verfügbar zu machen, muss die neue Table Extension als App natürlich bereit gestellt werden. Wenn ihr das Feld auch testen wollt, müsste man zusätzlich auch noch eine Page Extension anlegen, da das Feld sonst nirgends angezeigt wird. 

Beispiel Page Extension

pageextension 50142 MyExtension extends "CRM Account List"
{
    layout
    {
        // Add changes to page layout here
        addafter(Name)
        {
            field(craca_L4DWebCustomer; craca_L4DWebCustomer)
            {
                ApplicationArea = All;
                Caption = 'Web Kunde';
            }
        }
    }
}

 

 

 

 

Mehrwertsteuer-Satz Änderung Dynamics 365 Business Central / Dynamics NAV / Navision

Hallo zusammen,

Aufgrund der befristete Senkung der Umsatzsteuer in Deutschland bzw. auch in Österreich hier eine kurze Zusammenfassung bezogen auf Dynamics 365 Business Central / NAV.

Gleich zu Beginn ist mir wichtig zu erwähnen, dass sich die beiden Ländern für unterschiedliche Lösungen entschieden haben. Daher machen auch nicht alle Maßnahmen für beide Länder gleich Sinn.

Für die steuerliche und wirtschaftliche Betrachtung empfehle ich mit dem Steuerberater Kontakt aufzunehmen. Dieser, Sie und ihr IT-Betreuer sollten dann die Situation auch individuell betrachten.

Business Central / Dynamics NAV / Navision

Microsoft hat bereits vor einigen Jahren für solche Vorgänge ein Werkzeug bzw. Funktionen innerhalb von Navision / Dynamics NAV / Business Central zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zu Business Central, mussten diese Funktionen aber für die anderen genannten Produkte individuell importiert werden.

Business Central beinhaltet das MwSt.-Satz-Änderungstool

(VAT Rate Change Tool)

https://docs.microsoft.com/de-de/dynamics365/business-central/finance-how-use-vat-rate-change-tool

Vorgehensweisen

Es gibt verschiedene mögliche Vorgehensweise. Eine davon hat unsere Kollegin Sonja Klimke in diesem PDF zusammengefasst, dass Sie netterweise kostenfrei zur Verfügung stellt.

Nachfolgend hab ich einige relevante Informationen zusammengefasst die einen kompakten Überblick geben.

Sie sind ein

Endkunde der die ERP Software einsetzt

Am besten kontaktieren Sie Ihren Steuerberater und ihren Software Betreuer und führen ein erstes Meeting durch. Zwecks Verständnisses empfehle ich ihnen davor die Dokumentation MwSt.-Satz-Änderungstool und diesen Blogbeitrag zu lesen.

IT-Partner der die Microsoft ERP Software bei Kunden implementiert

Machen Sie sich mit der Dokumentation MwSt.-Satz-Änderungstool vertraut und testen Sie die Einrichtung und Funktionen. Kontaktieren Sie aktiv ihren Kunden und bitten Sie den Kunden auch den Steuerberater mit an Board zu holen.

Beziehen Sie auch die Leitung der Finanzbuchhaltung mit in das Gespräch ein.

Entwicklung Sie ein nachvollziehbares aber wiederholbares Konzept für die neuen Einstellungen, die Umstellung und die Rückkehr zu den alten Einstellungen nach dem die offizielle First abgelaufen ist.

Machen Sie sich mit den nachfolgenden Inhalten vertraut

Die technische Umstellung

Die Funktionen im Standard von Business Central erlauben es zahlreiche Felder „automatisch“ umzustellen.

Trotz allem kann und wird es bestimmte Sonderfälle geben die nur durch einen ausreichend Test identifiziert werden können.

Auch dazu findet man im erwähnten Dokument von Fr. Klimke eine sehr gute Zusammenfassung.

Zusätzlich greife ich ein paar Dinge heraus, über die man sich besonders Gedanken machen sollte. Die Liste ist daher nicht vollständig und soll aber als Gedankenanstoss dienen:

  • Bestehende Gruppen ändern oder neue Steuergruppen anlegen (Anmerkung: auch an die „Rück“ – Umstellung denken)
  • Buchungsmatrix direkt oder indirekt betroffen (je nach Vorgehensweise)
  • Eigene Sachkonten anlegen – Ja oder Nein
  • Die Mehrwertsteuer-Auswertung („UVA“) aktualisieren
  • Teillieferungen / Teilrechnungen durchdenken und testen. Speziell Fälle die in beiden Perioden (vor und nach der Umstellung) fallen
  • Serviceverträge durchsehen
  • Direktlieferungen / Spezialaufträge durchsehen
  • Vorauszahlungsrechnungen durchsehen
  • Logistik Belege durchsehen
  • Datensicherung(en) erstellen
  • Testlauf(e) durchführen

Das MwSt.-Satz-Änderungstool verwenden

Mwst-Satz-Änderungstool – Überblick

Fortsetzung: Learn4D365: Beispiel: Mwst Satz von 7 Prozent auf 5 Prozent ändern

Welche Tabellen zeigt uns der Programmcode

ProgressWindow.Open(Text0001 + Text0002);
with VATRateChangeSetup do begin
ProgressWindow.Update;
UpdateTable(
DATABASE::“Gen. Product Posting Group“,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Gen. Prod. Post. Groups“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Gen. Prod. Post. Groups“));
TempGenProductPostingGroup.DeleteAll;
if GenProductPostingGroup.Find(‚-‚) then
repeat
TempGenProductPostingGroup := GenProductPostingGroup;
TempGenProductPostingGroup.Insert;
GenProductPostingGroup.“Auto Insert Default“ := false;
GenProductPostingGroup.Modify;
until GenProductPostingGroup.Next = 0;
UpdateItem;
UpdateRessouce;
UpdateGLAccount;
UpdateServPriceAdjDetail;
UpdatePurchase;
UpdateSales;
UpdateService;
UpdateTable(
DATABASE::“Item Template„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Item Templates“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Item Templates“));
UpdateTable(
DATABASE::“Item Charge„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Item Charges“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Item Charges“));
UpdateTable(
DATABASE::“Gen. Journal Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Gen. Journal Lines“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Gen. Journal Lines“));
UpdateTable(
DATABASE::“Gen. Jnl. Allocation„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Gen. Journal Allocation“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Gen. Journal Allocation“));
UpdateTable(
DATABASE::“Standard General Journal Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Std. Gen. Jnl. Lines“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Std. Gen. Jnl. Lines“));
UpdateTable(
DATABASE::“Res. Journal Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Res. Journal Lines“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Res. Journal Lines“));
UpdateTable(
DATABASE::“Job Journal Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Job Journal Lines“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Job Journal Lines“));
UpdateTable(
DATABASE::“Requisition Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Requisition Lines“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Requisition Lines“));
UpdateTable(
DATABASE::“Standard Item Journal Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Std. Item Jnl. Lines“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Std. Item Jnl. Lines“));
UpdateTable(
DATABASE::“Production Order„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Production Orders“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Production Orders“));
UpdateTable(
DATABASE::“Work Center„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Work Centers“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Work Centers“));
UpdateTable(
DATABASE::“Machine Center„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Machine Centers“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Machine Centers“));
UpdateTable(
DATABASE::“Reminder Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Reminders“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Reminders“));
UpdateTable(
DATABASE::“Finance Charge Memo Line„,
ConvertVATProdPostGrp(„Update Finance Charge Memos“), ConvertGenProdPostGrp(„Update Finance Charge Memos“));
GenProductPostingGroup.DeleteAll;
if TempGenProductPostingGroup.Find(‚-‚) then
repeat
GenProductPostingGroup := TempGenProductPostingGroup;
GenProductPostingGroup.Insert;
TempGenProductPostingGroup.Delete;
until TempGenProductPostingGroup.Next = 0;
end;
ProgressWindow.Close;

Codeunit 550 VAT Rate Change Conversion – gib Aufschluss über die Tabellen welche geändert werden

3 Basis Funktionen für eigene Tabellen

Folgende Funktionen könnten für das konvertieren zusätzlicher Tabellen herangezogen werden.

local procedure ConvertVATProdPostGrp(UpdateOption: Option): Boolean

local procedure ConvertGenProdPostGrp(UpdateOption: Option): Boolean

local procedure UpdateTable(TableID: Integer; ConvertVATProdPostingGroup: Boolean; ConvertGenProdPostingGroup: Boolean)

LG Rene

Online Lernen – eine kurze Linksammlung

Guten Morgen,

anbei einige Links zum Thema E-Learning.

Da viele derzeit sich mit dem Thema Teams beschäftigen müssen, ist auf jeden Fall, dass Online Training für Teams auf jeden Fall einen Blick wert

Business Central:

Whats New in Business Central – (English)

Whats New in Business Central (Deutsch)

Weitere Informationen und kostenfreien Onlinekurse zum Thema E-Learning findet ihr hier

Business Central: Das Common Data Service verbinden / einrichten

Hallo zusammen,

trotz sehr schwieriger Zeit für uns alle versuchen wir ein wenig den beruflichen Alltag zu erhalten. #stayhome #wearetheworld #msdyn365

Die neue Version von Business Central steht kurz vor der öffentlichen Freigabe. Wir haben bereits vor einigen Wochen damit begonnen uns die Neuerungen ein wenig genauer anzusehen.

In diesem Beitrag findet ihr ein Video, dass euch zeigt wie ihr die Verbindung zwischen Business Central und dem Common Data Service einrichtet.

Dynamics 365 Business Central: Common Data Service Verbindungseinrichtung

Die offizielle Dokumentation des Herstellers findet ihr hier.

Wir haben bereits einige anderen Videos auf unserer Lernplattform veröffentlicht und in den nächsten Wochen werden einige weitere folgen. Außerdem findet am 17.04.2020 unser NAVTALK zum Thema What’s New in Business Central statt.

Aufgrund der Corona Krise werden wir diesen NAVTALK kostenfrei durchführen. Bei Interesse registriert euch kostenfrei auf unserem Portal und schreibt an den Support, dass ihr gerne teilnehmen wollt

LG Rene

Relationship Management in Business Central: Contacts, Segments, Attachments

Are you looking for materials on Dynamics 365 Business Central and Relationship Management? Here is a small collection of links with videos from our training courses and the official documentation from Microsoft. The links all lead to free content

Create personal contacts

Create segments and add contacts

Official Microsoft Docs – Relationship Management in Business Central

Produktion in Business Central: Stammdaten, Auftrag, Kapazitäten, Docs

Ihr seid auf der Suche nach Materialien zu Dynamics 365 Business Central und Produktion? Hier eine kleine Linksammlung mit Videos aus unseren Trainings und der offiziellen Dokumentation des Herstellers Microsoft. Die Links führen alle zu kostenfreien Inhalten

Artikelstammdaten und Lagerhaltungsdaten verwalten

Simulierte Fertigungsaufträge anlegen

Kapazitäten und Fehlzeiten

Offizielle Dokumentation des Herstellers

FH Studierende können jetzt mit Learn4D365 kostenfrei online Microsoft Dynamics lernen

Seit vielen Jahren unterrichte ich als freiberuflicher Lektor jedes Semester die Möglichkeiten der CRM und ERP Lösungen von Microsoft, auch an der Fachhochschule in Wiener Neustadt.

Vor Kurzem traf ich Studiengangsleiter Mag. Thomas Woltron persönlich und bestätigte den kostenfreien online Zugang für Learn4D365 für Studierende der Fachhochschule Wiener Neustadt.

sdr

3 Generationen auf unserem Planeten

Es leben heute 3 Generationen auf diesem Planeten, welche alle ihre eigenen Lerngewohnheiten haben. Online-Lernen ist dabei vor allem bei den Generationen „Y“ und „Z“ nicht nur beliebt, sondern geradewegs auf dem Weg an die Spitze der Lernkanäle.

Der Learn4D365 Student-Pass soll einfach, unkompliziert und kostenfrei Enterprise Lerninhalt an Berufseinsteiger, Aufsteigerinnen oder zukünftige Unternehmerinnen bringen. Bildung sollte dabei nicht nur bestimmten sozialen Schichten oder besonders talentierten Menschen zur Verfügung stehen.

Selbstverständlich ist dies nicht auf eine bestimmte Fachhochschule eingegrenzt, sondern steht allen Studierenden zur Verfügung.

Unsere Lernplattform zählte heute bereits +900 registrierten Benutzer und wächst rasant. Durch unser persönliche Netzwerk konnten auch bereits einige Lehrveranstaltungsbesucherinnen zu Unternehmen vermittelt werden, die nach neuen Mitarbeiterinnen suchen.  Das liegt daran, dass die Plattform auch von IT-Unternehmen genutzt wird, die diese Art von Software implementieren.

Es benötigt gut ausgebildete Persönlichkeiten

Vielleicht ist ERP und CRM Software bezogenes Know-how heute nicht das wichtigste Wissen von Menschen, wenn Sie mitten im Studium stehen. Die Erfahrung der letzten 20 Jahre zeigt uns aber, dass es definitiv ein sehr gefragtes Wissen ist, das die Möglichkeiten eines Jobs in einem sehr großen und vielfältigen Markt stark verbessert.

Viel Spaß beim Lernen! 

Hier geht es zum Student-Pass von Learn4D365

Liebe Grüße,

Rene

Updates mit Business Central und AL – Wie geht das?

Mitgestalten und Teil unseres Videotrainings werden

Morgen startet unsere nächste online Sendung. Das Thema ist eine Diskussion und ein Leitfaden der notwendigen Schritte eines Updates einer AL Version auf die andere/nächste. Dabei haben wir in den nächsten damit etwas Besonders vor.

Videotraining Upgrades mit Business Central und AL

… einmal ganz anders

Das Videotraining wird Schritt für Schritt „gemeinsam“ erstellt

Sei nach der online Sendung hautnah dabei, wenn wir Schritt-für-Schritt unser Videotraining erstellen

Die notwendigen Schritte, die während der Sendung erklärt werden, werden ab nächster Woche dann mit einzelnen Videos am Portal ergänzt. Dabei stellen wir dieses Mal jede Woche ein oder mehrere Videos online und ergänzen Teil für Teil das Training zu einem, Ganzen.

interaktive Diskussionsmöglichkeit

Zusätzlich ermöglichen wir die Interaktion mit einer Diskussion Möglichkeit in unserem Community Center.

Zielsetzung

Ziel ist es bis Ende dieses Jahres / Anfang Jänner die Serie so fortzusetzen, dass wir ab Oktober auch de Schritte für die vollständige Migration von C/AL auf AL mit der Oktober Release zeigen werden.

Mitdiskutieren kann natürlich jeder und das ist kostenfrei. Unsere Schritte für Schritt Videos stehen wie immer exklusiv unseren treuen Premium Kunden zur Verfügung.

Du willst dabei sein?

1 Nimm doch an unserer Abstimmung teil. (rechts in der Umfrage)

2. Nimm an unsere online Sendung teil (Premium Plan erforderlich)

2. Registriere dich kostenfrei im Community Center und verfolge bzw. beteilige dich an der Diskussion. (kostenfrei)

3 Lerne und folge den einzelnen Videos unseres Videotrainings Upgrades mit Business Central und AL (Premium Plan erforderlich)

AL – Sprachdateien automatisch übersetzen

Bei der Entwicklung mit AL für Business Central wird für die Übersetzung der Beschriftungen und sonstigen Inhalten automatisch eine sogenannte XLIFF Sprachdatei angelegt. Diese beinhaltet die vom Entwickler angegebenen Bezeichnungen und bietet die Möglichkeit, diese Bezeichnungen in verschiedenen Sprachen zu übersetzen. Dabei ist für jede Sprache eine Datei erforderlich und der Benutzer kann dann zwischen diesen Sprachen auswählen. Soweit nichts Neues. Das genaue Vorgehen ist dabei hier beschrieben .

Microsoft bieten Partner die Möglichkeit diese Dateien maschinell übersetzen zu lassen und eröffnet über deren Webseite Life Cycle Services die Möglichkeit diesen Dienst kostenfrei zu nutzen. Unabhängig davon, dass man bei bestimmten Übersetzungen natürlich etwas vorsichtiger vorgehen sollte und das Ergebnis immer überprüft werden sollte, zeige ich euch mit diesem Video, wie ihr diesen Dienst nutzen könnt.

Learn4D365 Videos auf YouTube

Dynamics 365 Cloud Insight Workshop – in 5 Tagen zum #Cloud Shooter – September 2019

Da unser Dynamics 365 Cloud Insight Workshop – in 5 Tagen zum #Cloud Shooter. Mitte März ein voller Erfolg war, wiederholen wir das Thema im September. Business Central, AL, Sales, Integration und Office 365. Alles auf einen Schlag. Für unsere Learn4NAV / Learn4D365 Abonnenten haben wir außerdem ein großartiges Preis/Leistungsverhältnis erzeugt. Mehr dazu findet hier auf unserer Webseite.

Tag 1 Dynamics 365 Business Central
Tag 2 AL und Visual Studio Code
Tag 3 Dynamics 365 for Sales
Tag 4 Integration Dynamics 365 Business Central / for Sales
Tag 5 Office 365 Integration

Inhalt
In diesem 5-tägigen Workshop erhalten Sie eine Einführung in die Verwendung der Anwendung Business Central in der Cloud. Um die Anwendung optimal einsetzen zu können lernen Sie im Anschluss die Möglichkeiten der Anpassungen kennen. Dynamics 365 Business Central stellt ihnen einerseits die ERP Funktionalität zur Verfügung, bietet aber zusätzliche eine Integration zu Dynamics 365 for Sales. Am 3ten Tag lernen Sie daher die Basiskenntnisse der Cloud Anwendung Dynamics 365 for Sales kennen, um im Anschluss die beiden Anwendungen miteinander zu integrieren.

Termin: 16.09.19-20.09.19 09:00 – 17:00

Ort: Wiener Neustadt