Alle Artikel zu SQLOption

10. November 2016 ı Allgemein ı Dynamics NAV ı SQLOption ı Videotraining

25.11.16 – NAV SQL Datenbank Integrität – NAVTALK Sondersendung mit Jörg Stryk – Probleme beheben und vermeiden

#nav #SQL #sqlnav

Hallo zusammen!
Ich freue mich nach einiger Zeit endlich wieder Jörg Stryk als Gast Referent in unserem NAVTALK begrüßen zu dürfen.

Jörg Stryk

stryk
 

Thema dieses Mal – SQL – klar : ) aber was genau :

NAVTALK Aktuell – NAV SQL Datenbank Integrität – Probleme beheben oder vermeiden

Termin 25.11.16 10:30 – 12:00

Hier gibt’s es weitere Informationen | Weitere Termine und Information zu den Folgesendungen findet ihr wie immer hier.

Hier geht es zur Aufzeichnung der letzten Sendung mit Jörg – Learn4NAV – NAV SQL Sizing und Konfiguration

LG Rene

Achja, ihr wollte gern dranbleiben? Besucht uns auf YouTube oder LinkedIn. Wir freuen uns über jeden neuen Follower.

22. Februar 2016 ı NAV ı NAV2016 ı renegayer ı SQLOption

Onlinetraining: Workflow Management , NAV/SQL Sizing and Monitoring (Deutsch)

#nav2016

Hallo zusammen!

Folgende neue Themen stehen als Aufzeichnung bereit:

NAVTALK Workflow Management (deutsch – ca 60-90 Minuten)

NAVTALK NAV / SQL Sizing and Monitoring (deutsch ca 60-90 Minuten)

einen kurzen Auszug erhaltet ihr auch auf unserem YouTube Channel

Workflow Template Objekt Download

Bis bald !

LG Rene

 

28. Januar 2016 ı Dynamics NAV ı DYNAMICSBLOG.AT ı NAV ı NAV2016 ı NAV2016 ı ReneGayer ı renegayer ı SQLOption

Morgen: NAVTALK Aktuell 01/16 NAV/SQL Sizing und Konfiguration

#nav2016 #msdynnav

Hallo zusammen!
Morgen findet unsere nächste Sendung statt. Thema NAV/SQL Sizing und Konfiguration statt. Hintergründe, Erfahrungen, Tipps anhand von praktischen Beispielen.
Termin: 29.01.16 10:30
Kostenfrei für unsere Abonnenten: www.mbs-training.com/abo

Bis morgen! lG Rene

Moderator: Rene Gayer
Speaker: Jörg Stryk

 

 

19. August 2008 ı MicrosoftDynamics ı NAV ı SQLOption

Plattform Update Rollup 956161 ist für Microsoft Dynamics NAV 5.0 SP1 und Windows 2008 verfügbar

Beim Ausführen von NAV in der aktuellen Release gibt es nun ein Plattform Rollup welches verwendet kann um

Kompatibilität mit Windows Server 2008 zu optimieren.

 

Download: Partnerlogin erforderlich

 

lg

rene

15. August 2008 ı MicrosoftDynamics ı NAV ı SQLOption

Hint:SQL Option: User Synchronisation removes user mapping

Hallo zusammen!

Kleiner Hinweis:
Wenn man die SQL Option einsetzt und einen User für die NAV Datenbank am SQL Server anlegt, diesen aber NICHT innerhalb von NAV anlegt (weil dieser z.B. nur Reporting Services nutzen soll) wird bei diesem beim nächsten Mal „synchronisieren“
(mehr …)

25. Juli 2008 ı Bücher ı MicrosoftDynamics ı NAV Tools ı SQLOption ı Tipps

Quick Performance Check NAV SQL

Hallo!

Wie ja mittlerweile bekannt hat ein MVP Kollege von mir vor geraumer Zeit einen NAV Performance field Guide, für die Handhabung von NAV und SQL veröffentlicht.

Was viele aber nicht wissen: Auf seiner Homepage kann man einen Quick Perfomance Check anhand von bestimmten Einstellungen vornehmen.
Einen kostenlosen Quick SQL Perfomance Check (und div. Tools) findet man hier auf seiner Homepage:
http://www.stryk.info/english/performance_check.html

Natürlich ersetzt dies nicht die Expertenanalyse. Aber als erster Einstieg ein gute Möglichkeit.

19. Juni 2008 ı MicrosoftDynamics ı NAV ı NAV50SP1 ı SQLOption

Microsoft Dynamics NAV 5.,0 SP1 AT verfügbar

Hallo zusammen!

Servicepack 1 für Microsoft Dynamics NAV5.0 steht nun seit 2 Tagen auf Partnersource
für AT zum Download.

NAV50 SP1 AT bereits zum Download:

Buch Technical Inside wurde ebenfalls aktualisiert

Hier nochmals die wichtigsten Änderungen:
– TOP SQL Performance Verbesserungen
— SIFT Tables wurden entfernt
— BULK INSERT werden ausgeführt / Sind möglich
– TOP Mirosoft Dynamics Mobile Komponenten wurde integriert
– Erweiterungen im Bereich Finanzmanagement
— Beispiel Kontoname im Sachposten/Fibuposten
– Erweiterungen im Bereich Einkauf/Verkauf
— Infopane wurden erweitert
— VK/EK Statistik auch auf Stammdaten
— Bemerkungszeilen auf Belegszeilenebene
— Buchungsdatum kann über Setup eingerichtet werden
— Zu Liefern / Menge akt. Lieferung kann über Setup eingerichtet werden
— ..
— über 300 weitere Optimierungen….

LG

Rene

7. Mai 2008 ı BusinessIntelligence ı MicrosoftDynamics ı NAV ı SQLOption

Interessanter Link zum Thema BI und Dynamics

Hallo!

Bin gerade beim Suchen des Downloadlinks für die NAV SQL Reporting Packs auf diesen interessanten Link gestoßen.

Ist eine Zusammenfassung der verfügbaren Sampledateien für RS(CRM,AX,NAV, etc..)

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=D81722CE-408C-4FB6-A429-2A7ECD62F674&displaylang=en

29. April 2008 ı NAV ı NAV50SP1 ı SQLOption

Indexed Views NAV5.0 SP1 – SIFT Technologie

Hallo zusammen!

Tja, lange Zeit war die SIFT Technologie und ihre Vorteile (und somit Nachteile), im Zusammenhang mit dem SQL Server als Datenbank Option natürlich brandheißes Thema Nummer eins, wenn es um Performance beim buchen ging.

NAV5.0 SP1 (oder 5.00.01) soll, und wird hier endlich Abhilfe schaffen. Das „Zauberwort“ heißt „Indexed Views“ anstelle von SIFT Tabellen am SQL Server.

Also ade mit den CRONUS_AG$21$0 etc. Tabellen.

Sehr gerne brachte, und bringe ich bei meinem Präsentationen immer folgendes Rechnungsbeispiel dazu:

1 Verkaufsrechnung
->1 Kunde (klar :D)
->1 Artikel

Erzeugt sagen wir mal als Beispiel
3 Sachposten
1 Debitorenposten
1 Detail. Debitorenposten
1 Mwst. Posten
1 Artikelposten
1 Wertpostene
etc… (naja abhängig vom Geschäftsfall)

Diese 5 Postentabellen werde alle zusammen ca. durchschnittlich ihre 10 Schlüssel haben.

Davon haben wahrscheinlich 3-4 SumIndexFields, welche wiederum
3-4 Schlüsselfelder, mit 3-4 SumindexFields sein werden.
(noch dabei :D?)

Das wären also

3 Sachposten x (4 Schlüssel x 3 Schlüsselfelder x 3 SumIndexFelder) = ~ 40 Datensätze nur für eine bestimmte Postentabelle bei dieser „Mini“ Rechnung
(ok ich habe die Bucketserklärung weggelassen und ein wenig gerundet., aber die Realität liegt sehr nahe dran)

Natürlich kostest dies beim Buchen entsprechende andere Peformance.

NAV5.0 SP1 schafft abhilfe und ersetzt diese SIFT Tabellen durch Index Views:

Das wäre dann die optische Gegenüberstellung:

NAVIndexedViews

Was ist nun eine Index View:

Hier greife ich am besten auf die Onlineerlklärung der SQL Server Books zurück:

“An indexed view is similar to a normal SQL Server view except that the contents have been materialized (computed and stored) to speed up the retrieval of data”

Wenn man also von dem Umstand noch absieht das es eine IndexedView ist, könnte man sagen:

„ein Abfragekonstrukt das die Daten vorab nicht vollständig physisch speichert sondern kumuliert“

(Kleiner Tipp : Rechte Maustaste am SQL Server auf die indexedview und anzeigen des SQL Codes zeigt das es eigentlich eine „simple Abfrage“ ist!)

Somit Ade Performance Verlust beim buchen.

Da beste daran, DIESEN Perfomance Vorteil „gewinnt“ man bereits mit einem technischen Upgrade. Die Datenbank wird dabei automatisch konvertiert.

LG

Rene

PS
Noch zu erwähnen ware dass diese Views „sprechende“ Namen haben und somit mit Tools wie Reporting Services besser anzusprechen sind.

zurück