11. September 2018 ı Dynamics NAV ı Learn4NAV ı NAV2016 ı NAV2017 ı NAV2018 ı ReneGayer

Dynamics NAV / Business Central: Einrichten von Dimensionen

Dimensionen sind seit vielen Jahren mittlerweile zu einem ganz wichtigen Thema innerhalb der ERP Lösung Dynamics NAV (künftig Dynamics 365 Business Central) geworden.
Für Verwirrung sorgen dabei leider oftmals nicht nur die einzelnen Begriffe, sondern auch die zahlreichen Funktionen die sich rund um das Thema innerhalb der Anwendung anbieten.
Ein kurzer theoretischer Auszug aus der offiziellen Dokumentation von Microsoft:

Um Analyse in Belegen wie Verkaufsaufträgen einfacher durchzuführen, können Sie Dimensionen verwenden. Dimensionen sind Attribute und Werte, die Posten kategorisieren, sodass Sie sie verfolgen und analysieren können. So können Sie beispielsweise Dimensionen einrichten, mit denen angegeben wird, aus welchem Projekt oder aus welcher Abteilung ein Posten stammt. Sie können mehrere globale und Shortcutdimensionen einrichten.

Globale Dimensionen werden als Filter (beispielsweise in Berichten und Stapelverarbeitungen verwendet. Sie können nur zwei globale Dimensionen verwenden, also wählen Sie Dimensionen, die Sie häufig verwenden.
Shortcutdimensionen sind verfügbar als Felder in Buch.-Blattzeilen und Belegzeilen. Sie können bis zu sechs davon erstellen.

Wie Sie Shortcutdimensionen einrichten, erfahren Sie in unserem Video:

Standardkontenschemata

Das Kontenschema ist ein Berichtswerkzeug das dem Anwender die Möglichkeit gibt, selbst finanzbezogene Auswertungen zu erstellen. Dabei gibt es sehr viele Möglichkeiten. Eine Möglichkeit wurde erst in den letzten Versionen erweitert. Es handelt sich dabei um verschiedene Standardkontenschemata.
Diese müssen nicht manuell vom Anwender angelegt werden, sondern werden automatisch vom System generiert, oder wenn gewünscht auch aktualisiert.
Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit seine Auswertung manuell zu erstellen, aber diese automatisierte Möglichkeit hat für bestimmte Basisauswertungen durchaus ihren Reiz und ist in wenigen Minuten erstellt.

Wie sie die verschiedenen Standardkontenschemata genieren erfahren Sie in diesem Video:

… und natürlich gibt es mehr Informationen

Wer auf der Suche nach weiteren Informationen zum Thema Dimensionen ist, der findet eventuell die richtigen Schritte für sein Unternehmen in unserem Videotraining „Dynamics NAV 2018: Verwalten von Dimensionen“

Die beiden Videos die oben angeführt wurden, sind Beispielvideos aus unserem vollständigen Training, das in Summe 2 Stunden und 11 Minuten an wertvollen Informationen bietet.
Das Videotraining ist entweder einzeln oder natürlich auch für unsere Abonnenten verfügbar.

Viel Spaß !
LG Rene


Kommentare sind geschlossen.

zurück