Alle Artikel zu Allgemein

23. Juli 2018 ı Allgemein ı Business Central ı Customer Engagement ı Dynamics365 ı NAV2018 ı Project Service Automation

Dynamics 365 Release Notes – Oktober 2018

Microsoft hat vor wenigen Stunden die Dynamics 365 Release Notes für Oktober 2018 veröffentlicht. Sehr umfassend finden sich darin Details zu den einzelnen Lösungen. Eine eigene Fassung dieser Release Notes pro Lösung wie es jahrelang praktiziert wurde, scheint nun für „alle“ Lösungen endgültig beendet zu sein.

Dynamics 365 Oktober 18 Release Überblick

Die Business Applications-Version vom Oktober ’18 enthält wichtige Funktionen, mit denen Sie Ihr Geschäft transformieren können. Diese neuen Dienste und Funktionen werden ab Oktober 2018 verfügbar sein.

Zu den Erweiterungen für Dynamics 365-Anwendungen gehören Hunderte neuer Funktionen für Vertrieb, Marketing, Kundenservice, Portale, Omni-Channel-Engagement-Hub, Außendienst, Projektservice, Soziales Engagement, Finanzen und Betrieb, Talent, Einzelhandel und Business Central. Mit Microsoft Layout und Microsoft Remote Assist stellen wir neue Mixed-Reality-Erfahrungen vor.

Neue intelligente Anwendungen nutzen jahrzehntelange KI-Arbeit, die von Microsoft Research entwickelt wurde, um Dynamics 365 intelligenter zu machen. Mit der neuen Anwendung Dynamics 365 AI for Sales können Sie die Verkaufsleistung und Planung verbessern.

Neue Power-Plattform-Funktionen kombinieren Power BI, PowerApps, Microsoft Flow, den Common Data Service für Apps und Power BI-Datenflüsse in einer unerreichten Palette von Tools, um Dynamics 365 und Office 365 in Ihre Umgebung zu erweitern, anzupassen und zu integrieren. Diese Erfahrungen basieren auf Erkenntnissen und Erkenntnissen aus Daten in Hunderten von Geschäftssystemen mit integrierter Konnektivität zur Plattform, die sich nahtlos in die täglich genutzten Geschäftsanwendungen integrieren.

Tiefere Integrationen mit anderen Microsoft-Produkten bieten nahtlose Erfahrungen mit Dynamics 365 und Microsoft Outlook, Teams, SharePoint, Stream, Azure und LinkedIn. Wir haben Dynamics 365 um Daten und Signale aus Office 365 und Bing erweitert.

Performance-, Usability- und Supportability-Verbesserungen verbessern die Anwendungen und die zugrunde liegende Plattform und bieten eine bessere Benutzererfahrung für Ihre Unternehmen.

 

Überblick über die Version Dynamics 365 Business Central Oktober 18
Mit der Version vom Oktober 18 ist Dynamics 365 Business Central in der Cloud, lokal und in Hybridbereitstellungen verfügbar. Entscheiden Sie sich für Business Central oder verwenden Sie Ihre vorhandene lokale Lösung von Dynamics GP, Dynamics NAV oder Dynamics SL und stellen Sie über Business Central eine Verbindung zur Cloud her.

Business Central-Partner erhalten ein Portal, um ihre Interaktion mit Kunden zu erleichtern und den Lebenszyklus ihrer Anwendungen und Anpassungen zu verwalten. Geschäftsanwender erhalten eine weitere optimierte und aktualisierte Benutzererfahrung mit vielen Produktivitätsverbesserungen, die den transaktionsintensiven Benutzern die Arbeit erleichtern. Der Service durchläuft auch einen Härtungsprozess mit einer deutlich verbesserten Ausfallsicherheit, Robustheit und Leistung in der gesamten Anwendung.

Business Central überall – Cloud-, Hybrid- und On-Premise-Verfügbarkeit

Business Central erhält eine lokale Bereitstellungsoption, die als Nachfolger von Dynamics NAV dient. Anders als eine neue Versionsnummer für Dynamics NAV können Kunden Business Central vor Ort erhalten. Die Erfahrung für Partner und Kunden vor Ort unterscheidet sich nicht von den bekannten Dynamics NAV-Upgrades, mit Ausnahme der Namensänderung. Dies ist ein Konvergenzpunkt für Dynamics SMB-Produkte. Sie werden alle als Kunden von Business Central, in der Cloud oder lokal betrachtet, auch wenn sie Produkte mit unterschiedlichen Marken wie Dynamics SL, Dynamics GP und ältere Versionen von Dynamics ausführen Dynamics NAV.

Natürlich bringt dies einige Anforderungen mit sich. So können Unternehmen die Hybrid arbeiten, problemlos beide Bereitstellungen abgleichen. Allerdings nur so lange diese ausschließlich Extensions (also AL) als Erweiterungen einsetzen. Bei der Verwendung von C/AL ist der Hybrid Betrieb offenbar und nachvollziehbar nicht mehr gewährleistet.

Benutzerfreundlichkeit mit hoher Produktivität

Mit Produktivitätsfunktionen wie dem Filtern von Listen und Summen und Kopieren und Einfügen können Sie mehr erledigen. Mit einer Vielzahl neuer Tastenkombinationen zur Beschleunigung Ihrer geschäftlichen Aufgaben und einer verbesserten Tastaturnavigation ist Business Central bereit, die vielfältigen Anforderungen Ihrer Mitarbeiter zu erfüllen. Beschleunigen Sie Ihre Daten mit verbesserter Suche nach Seiten, Berichten und Hilfedokumentationen.

Business-Benutzer erhalten eine frische und moderne Erfahrung in allen Hauptbildschirmen von Business Central. Unabhängig davon, ob Sie über den Browser oder die Windows 10-Desktopanwendung auf Ihre Daten zugreifen, erhalten Sie beim Übergang über Rollencenter, Listen, Arbeitsblätter, Transaktionsdokumente oder Detailseiten (z. B. den Kunden) eine durchgängig glatte, intuitive und moderne Oberfläche Karte).

Tenant Verwaltung

Business Central-Partner verwalten den Lebenszyklus der Tenants über das Dynamics 365 Business Central-Verwaltungscenter. Das Administrationszentrum ist das Portal für VARs, um mit Kunden zu interagieren und Gesundheit, Fehlerbehebung, Benachrichtigungen und Sandboxes des Kundenmandanten zu verwalten.

Verbesserte Visual Studio Code AL Erfahrung

Seien Sie produktiver bei der Entwicklung und Fehlerbehebung von Erweiterungen mit neuen und verbesserten Entwicklertools wie Sandbox-Umgebungen mit Produktionsdaten, verbesserter Haltepunktunterstützung, besserer Inline-Hilfe, Verfolgung von ausgelösten Ereignissen in einem bestimmten Benutzerszenario, Unterstützung für .NET Interop für Lokale Bereitstellungen, Erweiterungsunterstützung für Enums, Berichtsdatensatz und Feldgruppen und mehr.

Business Central in neuen Märkten verfügbar machen

Business Central verfügt über eine kombinierte Lokalisierungsstrategie, die sowohl von Microsoft als auch von Partnern geführte Modelle umfasst. Wir reagieren weiterhin auf partnergeführte Szenarien und erwarten, dass weitere Länder über App-Erweiterungen für die Lokalisierung in Microsoft AppSource bereitgestellt werden. Darüber hinaus wird Microsoft in dieser Version auch eine lokalisierte Version von Business Central in Island, Norwegen und Mexiko bereitstellen.

5. Juli 2018 ı Allgemein ı Business Central

12 Jahre MVP – Rene Gayer erneut von Microsoft ausgezeichnet

Rene Gayer Microsoft MVP

Vor wenigen Tagen war es wieder einmal soweit. Zum 12ten Mal in Folge durfte ich mit Stolz die erneute Auszeichnung als Microsoft MVP entgegennehmen. Vielen Dank!

Hier ist mein Geschenk an euch:
Kostenlose Teilnahmemöglichkeit an unserem nächsten NAVTALK.
Registrieren und Voucher „MVP12“ angeben. Ihr erhaltet dann eine Woche vor der Sendung eure kostenfreien Zugangsdaten.

Eh klar, er wurde erneut ausgezeichnet, werden wieder einige sagen. So selbstverständlich es aber auch klingen mag. Heute ist es das nicht mehr. Microsoft hat seine Auswahlkriterien irgendwie verändert. Langjährige MVPs wurden teilweise nicht mehr erneuert und anderen Personen sind in den letzten Jahren oder auch dieses Jahr neu dazugekommen.

Unfair? Nun ja, hängt wahrscheinlich davon ab, wen man fragt. Im Wesentlichen ist es vielleicht noch weniger transparent geworden, was einen MVP ausmacht.

Was bin ich

Communities weltweit haben sich verändert. Produkte verändern sich. Neue Möglichkeiten ergeben sich. Es ist schwieriger geworden. Produktexperte, Forum Moderator, Blogger, Influencer, wer ist „besonders wertvoll“?

Irgendwie natürlich alle Personen, die Teil der Gemeinschaft sind, die sich über die Jahre zu Microsoft Dynamics bekannt haben. Unsere Leser und damit du ja genauso.

Also wird es immer schwieriger. Schätzungen zu folge steigen „virtuelle“ Leben rasanter als reale Personen. Von Tag zu Tag also erfolgreiche, neue virtuelle Rollen im Netz. Die Anzahl der Follower teilweise schon überschaubar. Wen nimmt jetzt dann als MVP? Alle?

Die einen sagen, eine MVP „muss“ alles gratis anbieten und manche tun das auch. Im Gegensatz dazu sind Influencer heutzutage teilweise aber auch in der Lager diese „Rolle“ als primären Beruf auszuüben. Sie verdienen damit also auch ihr Geld. Wer hat recht?
Wahrscheinlich irgendwo wieder alle.

Ich persönlich entschuldige mich, bei all jenen die von mir erwarten, dass ich Forum Einträge beantworte um das Produktwissen zu teilen und dann nebenbei mein Geld zu verdienen. Sorry das schaffe ich leider nicht.

Ich helfe gerne. Das wissen alle, die mit mir vernetzt sind. Ich sehe mich aber nach 20 Jahren ERP in meiner MVP Rolle wirklich mehr als moderner Influencer.

Dies wurde offenbar erneut gewürdigt und dafür bin ich sehr dankbar. Ob das immer so sein wird, kann ich heute nicht sagen, aber die Möglichkeit meinen Beruf und meine Fähigkeiten so auszuüben und einzusetzen, hat mich über ein Jahrzehnt gut am Markt positioniert.

Zu wissen vielen einzelnen Personen entweder zu neuen Jobmöglichkeiten verholfen, oder ihre bestehende Kenntnisse ausgebaut zu haben gibt mir ein gutes Gefühl.

Generation X

Ich werde daher weiterhin einen Blog betreiben, YouTube Videos hochladen, auf LinkedIn Beiträge erstellen, auf Twitter Kurznachrichten verteilen, bei Xing mein Netzwerk pflegen, bei Microsoft Yammern und diverse Veranstaltungen und Fachhochschulen besuchen.

Ich werde aber vor allem primär, gemeinsam mit meinen Kollegen und mit euch als Netzwerk, versuchen dafür zu sorgen, dass wir alle weiterhin die richtigen Informationen zur richtigen Zeit haben.

Mit 40 Jahren gehöre ich wohl jetzt langsam „zu den Alten“ die versuchen die Generation X, die damals auch die Jungen waren, noch irgendwie zu leben und moderne Technologien,je nach Sinnhaftigkeit, aufzugreifen und einzusetzen.

Im Jahr 2018 bis 2019 also jetzt mal fix weiterhin als MVP. Vielleicht aber irgendwann auch nicht mehr.

Kurz wollte ich eigentlich nur sagen:
DANKE Kollegen und Kollegen/innen – ohne euch würde vieles heute nicht mehr klappen.
DANKE an alle Personen die unsere Videos verwenden und Beiträge lesen.
DANKE an alle Personen im Netzwerk mit denen wir über Jahre hinweg zusammenarbeiten durften.
DANKE Microsoft für die erneute Auszeichnung.
DANKE – ihr seid alle meine persönlichen MVPs!
Liebe Grüße,
Rene

13. März 2018 ı Allgemein ı Business Central ı Dynamics NAV ı NAV2018

Dynamics NAV 2018 Grundkurs auch für Dynamics 365 Business Central geeignet

Windows Client oder Webclient, Dynamics NAV 2018 oder Dynamics 365 Business Central. Dieses Training unterstützt alle Varianten.

Wie geht das und was ist Dynamics 365 Business Central?

Natürlich mussten wir dafür wieder ziemlich viele Schritte links und rechts machen, aber das ist uns unserer Meinung nach definitiv gelungen. Beim erstmaligen Start mit der Anwendung kann ein Video einen schnellen Einstieg unterstützen. Der sehr beliebte Dynamics NAV Grundkurs ist daher ab sofort in der Version 2018 erhältlich. Aufgrund der Aktualität sei auch erwähnt, dass dieses Training, bis auf wenigen Bildschirmunterschiede, auch für Dynamics 365 Business Central verwendet werden kann.

Dynamics 365 Business Central – was ist das

Dynamics NAV 2018 in der Cloud – integriert in die Dynamics 365 Suite.
Bisher hat Microsoft dafür den „Codename Tenerife“ verwendet und entsprechende Spannung bei Partner und Kunden aufgebaut.
Mit dem heutigen Tag ist es geklärt. Dynamics 365 Business Central ist der offizielle Name des Cloud Angebots von Microsoft basierend auf Dynamics NAV. Wie viele Blogs und Einträge im Internet erklären hat Microsoft eine lange Geschichte an Entwicklung und Namen für dieses Angebot durchgemacht. Von „Financials“ über „Financials and Operations Business Edition“ zu „Tenerife“ ist man jetzt bei Dynamics 365 Business Central gelandet.

 

Dynamics 365 Business Central ist Dynamics NAV?

Dynamics 365 Business Central

D365 Business Central und Dynamics NAV haben immer noch dieselbe Codebasis, verwenden aber im Detail (Status: 13.03.2018) unterschiedliche optische Darstellungen und Funktionen.

Dem unerfahrenen Anwender werden diese Details, wenn man von der Menüleiste absieht, vielleicht nicht in den ersten 5 Minuten auffallen. Am Ende ist die Art der Bereitstellung jedoch sehr unterschiedlich da das eine strategisch seinen Schwerpunkt bei Vorortinstallationen, sogenannten On-Premise Deployments, hat und Dynamics 365 Business Central auf eine reine cloud-basierte Bereitstellung setzt.
Natürlich weiß man nie was die Zukunft bringt, aber ich lehne mich wohl nicht weit hinaus, wenn wir davon ausgehen, dass der Name in naher Zukunft auch wohl zur Zusammenführung finden wird.

Wenn ich Dynamics NAV einsetzen, verwende ich also Dynamics 365 Business Central?

Ja und Nein. Wie erwähnt beinhaltet Dynamics NAV 2018 die Codeteile der Lösung Dynamics 365 Business Central und könnte daher auch Großteils dementsprechend konfiguriert werden. Da die cloud-basierte Lösung allerdings bereits jetzt unter dem Vorgänger Namen in einigen Ländern eingesetzt wurde, dürfte die Freigabe von neuen Funktionen in der cloud-basierte Lösung Kunden bereits einige neuere Features bieten die für klassische NAV 2018 Kunden erst in ein paar Monaten bereitstehen werden.

Release Datum im DACH Raum

Klar. Alle suchen nach dieser Antwort : ) . Genauso das Selbe ist es mit der Suche nach dem Thema Preis. Hier muss man kurz stoppen. Schritt 1 ist getan – der Name steht fest.
Der zweite Schritt mit mehr Informationen wird wohl in sehr naher Zukunft folgen.

Update: Release am 02.04.2018 https://dynamics.microsoft.com/en-us/business-central/overview/

Ich halte euch auf dem Laufenden.

22. Februar 2018 ı Allgemein ı Docker ı Dynamics NAV ı Learn4NAV ı NAV2016 ı NAV2017 ı NAV2018 ı renegayer

Docker und Dynamics NAV Schnelleinstieg

Eine kurze Ergänzung zu meinem letzten Beitrag: So macht ihr eure ersten Schritte mit Docker und Dynamics NAV:

Mit unseren Dateien auf GitHub, einem Beispielvideo und einem Video auf YouTube könnt ihr ohne Registrierung mal die ersten Schritte machen. Anschließend empfehle ich euch unser Docker Video-Training.

Daher meine Empfehlung für den Schnelleinstieg:

Docker Logo Learn4NAV GitHub

 

 

Verwenden des Containers und weitere Schritte

Jetzt geht es ins Detail. Wer nach einer grafischen Verwaltungskonsole für den Container sucht, sucht vergebens. Es gibt zwar einige Tools zum Starten und Beenden von Container, aber Docker selbst ist Kommandozeilen basierend.

Ihr müsst daher die Verwaltung des NAV Servers mit der PowerShell durchführen. Dafür gibt es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten, aber „Script 3.3 NavContainerHelperModul“ installiert ein paar nützliche, zusätzliche PowerShell Kommandos. Das Modul selbst findet ihr übrigens auch auf GitHub. Ihr müsst dieses aber nicht getrennt herunterladen. Es sollte nur Hinweis sein woher das Modul stammt.

Docker vs. (Azure) Virtuelle Maschinen

Eine interessante Frage, die ich immer wieder erhalte. Beispielsweise kam unlängst wieder eine Frage mit einer E-Mail rein. Wer braucht das Zeug? Azure und VMs sind doch viel einfacher.

Lasst es mich kurz machen und einen der Sätze aus einem Experten Beitrag zitieren:

Ich denke, es gibt heutzutage gute Gründe, Virtual Machines zu verwenden, aber sie lösen ein anderes Problem als Docker. Mit Docker können einzelne Anwendungen isoliert werden. Mit Virtual Machines lassen sich ganze Systeme isolieren. VMs und Container operieren auf verschiedenen Ebenen der Abstraktion.

Zugegeben, das ist nur ein Auszug der Unterschiede. Ausführlichere Antworten zu den Unterschieden findet ihr in diesem Blogbeitrag aus dem letzten Jahr.

Ihr habt den Beitrag durch und wollt jetzt komplett durchstarten? Werft einen Blick auf Docker Grundlagen mit Dynamics NAV.

Demnächst – Datenschutzgrundverordnung ERP/CRM im Fokus

Nach dem erfolgreichen Start in das Jahr mit dem Thema Docker in unserer NAVTALK Sendung, bereiten wir auch schon das nächste Thema, die Datenschutzgrundverordnung, vor. Allerdings mehr dazu in den nächsten Tagen.

LG Rene

#docker #nav2018 #dynamics365 #d365

24. Januar 2018 ı Allgemein ı Jahresabschluss ı Learn4NAV ı NAV2018

Dynamics NAV – Zeit sparen beim Jahresabschluss

Es könnte so einfach sein. Trotzdem ist der Jahresabschluss in Dynamics NAV alleine deswegen schon ein „nerviges“ Thema, weil man diesen nicht jede Woche durchführen muss. Habe ich alle Einrichtungen geändert, alle Buchungen durchgeführt und alles aktualisiert? Unser neues Videotraining hilft Ihnen den Überblick zu behalten und die notwendigen Schritte für den Jahresabschluss in Dynamics NAV strukturiert, einzeln abzuarbeiten.

Die Reihenfolge und die Checkliste machen den Unterschied

Ein Dynamics NAV Berater, der mehr als hunderte Jahresabschlüsse unterstützt hat, kann die richtigen Tipps geben. Die Einstellung und die Empfehlung von Christian Hauptmann, langjähriger Berater und Trainer lautet:

Der Jahresabschluss ist einfach. Das „richtige“ Werkzeug ist ihre Entscheidung. Die Schritte innerhalb der Anwendung sind für alle Benutzer dieselben, welches Tool sie wählen ist individuell. Strukturieren Sie den Ablauf und nehmen Sie diesen ein Jahr später wieder zu Hand und sparen sie ihre wertvolle Zeit.

Werkzeuge wie PowerPoint, Trello oder Benutzeraufgaben (nur NAV 2018 oder höher)

PowerPoint:

 

Trello:

 

Benutzeraufgaben in Dynamics NAV (nur NAV 2018 oder höher):

 

Einsetzen der Funktionen in Dynamics NAV

Im Gegensatz zu einem Berater oder Trainer ist unser Videotraining immer für Sie verfügbar. Starten, Zusehen, Anhören und umsetzen.

1. Dezember 2017 ı Allgemein ı Learn4NAV ı NAV2018

NAV 2018 ist da! – Herzlich willkommen in der Familie

#nav2018 #dynamics365 #tenerife #release #whatsnew

Hallo zusammen,
unerwartet erwarte (siehe Beiträge der letzten Wochen) ist es heute soweit und Microsoft die Version Dynamics NAV 2018 freigegeben.(PartnerAccess – Blog Eintrag fehlt noch)

Codename Tenerife und der Name Dynamics 365 Tenerife sorgten dabei ein wenig für Verwirrung.
Für das Verständnis kann man festhalten, dass die Version 2018 eine erste Version der bereits angekündigten Erweiterungen für das Frühjahr 2018 ist. Die im Frühjahr angekündigte Version läuft daher immer noch unter dem „Decknamen“ Tenerife und wird vermutlich dann auch die Bezeichnung Dynamics 365 tragen und vielleicht dann erstmals „onPremise“ und in der Cloud von Microsoft / bei Microsoft verfügbar sein.

Dagegen die klare Trennung mit der Bezeichnung NAV 2018 für die OnPremise Bereitstellung und den aktuellen Features.

Da es im Web bereits zahlreiche (sehr gute und ausführliche) Beiträge zum Thema der Neuerungen gibt, möchte ich mich in diesem Beitrag auf 2 Punkte konzentrieren:
1. Wo bekomme ich einen schnellen Überblick der Inhalte
2. Wie kann ich auf die Version zugreifen (Installation/Docker).

1 Wo bekomme ich einen schnellen Überblick der Inhalte
Ein kurzes Eingeben der Suchbegriffe in Google bringt bereits zahlreiche Seiten mit den beinhalteten Optimierungen und Neuerungen.
Wir bieten unsererseits wie mittlerweile gewohnt auf unserem Videoportal bereits heute mit dem Release die Themen „NAV 2018 Neuerungen in der Anwendung“ und in den nächsten Tagen „NAV 2018 Neuerungen in der Technik“ (die Videos sind gerade in der Post Produktion) an.

2. Wie kann ich auf die Version zugreifen (Installation/Docker (fehlt noch))
Nutzen Sie unsere kostenlose Webseite www.learn4nav.com/software

In diesem Video ein kleines Beispiel eines neuen Features:

25. Oktober 2017 ı Allgemein ı Dynamics NAV ı Learn4NAV ı NAV2018 ı renegayer

Learn4NAV: Heute 10:30 „NAV 2018“ Neuerungen in der Anwendung – Ein Überblick

#nav2018 #dynamics365 #tenerife #webcast #learn4nav

Hallo zusammen,
Christian Hauptmann startet heute mit einem ersten Überblick zur nächsten Version von „NAV 2018“ Neuerungen in der Anwendung. Wer selbst einen Blick in einige neue Features werfen möchte, kann dafür die Developer Preview auf Windows Azure verwenden. (Auch wenn diese primär natürlich nicht für diese Zwecke gedacht ist).
Bei dieser Sendung handelt es sich um einen Überblick der Neuerungen im Allgemeinen. Das bedeutet, dass wir nicht alle einzelnen Neuerungen Schritt – für – Schritt im Detail durchführen, sondern diese im Überblick darstellen und das eine oder andere beispielhaft natürlich auch ausführen.
Da sich NAV 2018 noch immer in einer Preview Phase befindet können wir für die garantierte technische Ausführung aller Funktionen leider auch keine 100 % Sicherheit geben. Die ersten Tests zeigen jedoch eine bereits durchaus stabile vorab Version.

LG Rene

4. Oktober 2017 ı Allgemein

JETZT Directions EMEA: Ein „Live“ Blick auf meine Session

ı Allgemein

[TEST] JETZT Directions EMEA: Ein „Live“ Blick auf meine Session

7. September 2017 ı Allgemein ı Dynamics NAV ı Learn4NAV ı NAV ı NAV2017 ı NAV2017 ı renegayer

Learn4NAV Neues Videotraining: Dynamics NAV Power BI – Installation, Konfiguration und Umsetzung

nav2017, dynamics365 #office365 msdyn365 #d365 #financials #lagerbewertung #learn4nav #d365fo #videotraining

Hallo zusammen!

Die Urlaubsphase ist zu Ende und fleißig wird wieder gearbeitet.

Heute veröffentlichen wir die Aufzeichnung unsere Power BI Sendung inklusive Lets Encrypt Zertifikatsverwaltung.

Was demnächst folgt und bereits in der Post Produktion ist, ist das Thema Lagerbewertung und NAV Produktion. Ab Oktober geht’s dann (hoffentlich mit Releases) bereits in Richtung „NAV 2018“.

LG Rene

Dynamics NAV Power BI – Instsallation, Konfiguration und Umsetzung

Dieses Training informiert Sie über die wesentlichen Schritte der Installation und Konfiguration von Power BI, einem Dienst von Office 365, und Dynamics NAV. Anhand eines praktischen Beispiels erstellen Sie mittels „Let’s Encrypt“ ein Zertifikat, konfigurieren den NAV Server Dienst und erzeugen entsprechende Datensets für Ihre Berichte.
Weiteführende Informationen: www.learn4nav.com

Microsoft Dynamics NAV 2017 – Power BI
Laufzeit: ca. 1 Std. 30 Min.
Level: Anwender, Administratoren | Sprache: Deutsch
Version: NAV 2017, Dynamics 365 Financials & Operations BE

Hier ein Auszug aus unserem YouTube Kanal:

Weitere Trainings zum Thema Dynamics NAV für Anwender

zurück